DE  |  EN


Coronaviren sind eine große Familie von Viren, die bei Tieren oder Menschen Krankheiten verursachen können. Beim Menschen sind mehrere Coronaviren dafür bekannt, dass sie Atemwegsinfektionen verursachen, die von einer Erkältung bis hin zu schwereren Krankheiten wie dem Nahost-Atemwegssyndrom (MERS) und dem schweren akuten Atemwegssyndrom (SARS) reichen. Das kürzlich entdeckte Coronavirus verursacht die Coronavirus-Krankheit COVID-19.

(www.who.int, Stand: 18.03.2020)

COVID-19 ist die Infektionskrankheit, die durch das kürzlich entdeckte Coronavirus verursacht wird. Dieses neue Virus und diese Krankheit waren vor dem Ausbruch in Wuhan, China, im Dezember 2019 unbekannt.

(www.who.int, Stand: 18.03.2020)

Am häufigsten sind Fieber, Husten und Atembeschwerden. Diese Symptome können unterschiedlich schwer sein. Ebenfalls möglich sind Komplikationen, wie eine Lungenentzündung. Einige Erkrankte haben auch Probleme mit der Verdauung oder den Augen (Bindehautentzündung).

(www.bag.admin.ch; Stand: 18.03.2020)

Auf der MiSANTO-App kann jeder Bürger kostenlos und einfach prüfen, ob er zur Risikogruppe gehört, indem er das automatisierte Selbst-Triagesystem "Habe ich Coronavirus?" durchgeht.

Erkrankungen mit dem neuen Coronavirus können unterschiedlich verlaufen. Manche Menschen haben nur leichte Symptome oder merken kaum, dass sie krank sind. Andere benötigen eine intensive Behandlung im Spital.

(www.bag.admin.ch; Stand: 18.03.2020)

Bei Krankheitssymptome müssen Sie zu Hause bleiben, damit Sie niemanden anstecken. Unter Krankheitssymptomen verstehen wir:

• Fieber (Köpertemperatur ist höher als 38°C begleitet von Gefühl der Müdigkeit, manchmal mit Muskelschmerzen)

• Husten ist trocken, kann mit Halsschmerzen einhergehen

(www.bag.admin.ch; Stand: 18.03.2020)

Falls sich bei dem automatisierten Selbst-Triagesystem "Habe ich Coronavirus?" herausstellt, dass Sie zur Risikogruppe gehören, können Sie bequem zuhause den Selbstabstrich von MiSANTO kostenpflichtig anfordern und durchführen. Der Test wird in professionellen Labors durchgeführt und das Resultat liegt innerhalb von 48 Stunden vor.

Ärztlichen Rat erhalten Sie Tag und Nacht im Chat mit einem Arzt oder Ärztin des MiSANTO-eigenen SWISS TELEHEALTH CENTER. Dabei sind die auf maximal 20 Minuten begrenzten Chats, die das Coronavirus betreffen, für den Bediener kostenlos.

Der Test ist ein Abstrich des Rachens, der dann auf das Virus ausgewertet wird.

Derzeit wird davon ausgegangen, dass es nach einer Ansteckung 1 bis 14 Tage dauern kann, bis Krankheitszeichen auftreten. Im Durchschnitt beträgt diese sogenannte Inkubationszeit 5 bis 6 Tage.

(www.infektionsschutz.de; Stand: 18.03.2020)

Der örtliche Ursprung der Coronavirus-Epidemie in China ist wahrscheinlich ein Markt der zentralchinesischen Stadt Wuhan. Dort wurden nebst Fisch auch Fledermäuse, Schlangen und weitere Wildtiere gehandelt. Das Virus wurde von Tieren auf den Menschen übertragen. Seither wird das Virus von Mensch zu Mensch übertragen. Die chinesischen Behörden haben den Markt geschlossen.

(www.bag.admin.ch; Stand: 18.03.2020)

Mittlerweile sind zahlreiche Länder weltweit betroffen. Die weltweiten Fälle stellt die WHO hier zusammen.

Momentan steht kein Impfstoff zur Verfügung, der vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus schützt. Weltweit wird intensiv an solchen Impfstoffen gearbeitet. Wann ein Impfstoff zum Schutz vor dem neuartigen Coronavirus verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht zu sagen.

(www.infektionsschutz.de; Stand: 18.03.2020)

Detaillierte Informationen dazu finden Sie auf der Seite des Bundesamt für Gesundheit (BAG) unter «So schützen wir uns». Zudem stehen unsere MiSANTO Ärzte rund um die Uhr über die Chat Funktion via App zur Verfügung.

I

Was man derzeit über das Coronavirus  und COVID-19 weiss.  

Finden Sie hier die wichtigsten Fragen zusammengefasst. Die sachlichen Antworten sind auf Grundlage der aktuell verfügbaren Informationen und dem momentanen Wissenstand zusammengetragen.
Wenn Sie die Antwort auf eine Frage nicht finden, können Sie uns gerne jederzeit über den Chat erreichen.

FAQ Coronavirus